Abkühlendes und heißes Bad – Poring, Malaysia

Während meines Aufenthalts in Ranau plante ich den Besuch der heißen Quellen bei Poring, die in Ranau sehr geschätzt und bekannt sind. Sehr oft wurde ich gefragt, ob ich dort schon gewesen war.

2015-01-30 - Ranau - MY (1) Ich bekam im Hotel Country Lodge die Auskunft, dass ein Bus aus Ranau zu den heißen Quellen fahren soll, doch bei meiner Suche in der ganzen Stadt kam heraus, dass es keinen gibt oder dieser heute nicht mehr fährt. So blieb mir nichts anderes übrig als ein Privat-Van-Taxi zu nehmen für 30 RM (7,17 €). Zumindest konnte es so sofort losgehen und ich musste nicht warten bis das Taxi voll ist. Die Fahrt dauerte circa 20-25 Minuten und ich genoss die Disko-Fahrt. Wir hörten Musik und sangen und pfiffen dazu. Der letzte Song hob sich von den anderen Party-Liedern ab und war von den Scorpions: “Wind of Change”. Dieses Lied wurde auch gleich zu meinem Ohrwurm für den Anfang meines Besuchs im Park.

Der Taxifahrer bot mir an mir die berühmte Rafflesia Blume, die größte Blüte der Welt, für 30 RM zu zeigen. Ich lehnte dankend ab. Auf dem Weg sah ich noch einige Schilder, die darüber informierten, dass an diesem Tag (30.01.2015) der erste Tag der Blüte ist. Ungefähr zwei Wochen blüht die Rafflesia in der Regel. Die Besitzer der Grundstücke auf der die Blumen wachsen, zeigen interessierten die Blume für einen Eintrittspreis. Die Blume ist eine Attraktion und überall wo ich war in Borneo habe ich Poster davon gesehen.

Angekommen gibt es eine kleine Ausstellung, die ich kurz besuchte. Dort lerne ich, dass Bambus essbar ist und an einigen Orten zur Grundnahrung gehört. Außerdem unterhielt ich mich sehr nett mit dem Wächter und erhielt Informationen bezüglich des Ortes.

Am Parkplatz kaufte ich mir ein Ticket zu dem Poring Hot Spring and Nature Reserve für 15 RM (3,58 €). Zum Nature Reserve gehören mehrere Wasserfälle. Der Nahste ist der Kipungit (10 Minuten) der Langganan Wasserfall (90 Minuten) der Größte. Für den Botanischen Garten, “Canopy Walk” (Hängebrücke) und Schmetterlingsfarm ist noch eine zusätzliche Gebühr zu entrichten.

2015-01-30 - Ranau - MY -- WanderungBevor ich ein heißes Bad nahm, wollte ich es mir verdienen und eine Wanderung zu dem vier Kilometer entfernten Langganan Wasserfall machen. Der Wächter der Ausstellung erzählte mir, dass kaum jemand den Weg geht und er nicht weiß wie die Konditionen derzeit sind. Der Weg sei jedoch gut ausgeschildert.
Wir war das Ziel gleichgültig, Hauptsache etwas Bewegung. So machte ich mich auf den Weg vorbei an dem kleinen Kipungit Wasserfall, den noch einige Gäste der Bad-Anlage besuchten und kletterte die Berge immer höher vorbei an einem weiteren kleinen Wasserfall und einer Fledermaus-Höhle.

Nach bestimmt 800 Metern einen Berg hochkletternd fiel mir ein, dass ich versäumt hatte mich pflichtgemäß in das Wandergästebuch einzutragen. Beim Tickethäuschen hatte ich gelesen, dass nach zwei Uhr niemand mehr zu dem Wasserfall aufbrechen darf und aus Sicherheitsgründen ist es Pflicht sich ins Gästebuch einzutragen. Umdrehen? Bestimmt nicht, wobei ich dieses Arrangement durchaus sinnvoll finde.

2015-01-30 - Ranau - MY (54)Es gab keine Hinweisschilder auf dem Weg und ich folgte einfach dem Pfad. Ganz zu beginn bin ich einmal abgekommen, hatte jedoch schnell wieder den richtigen Weg gefunden. Eine Weggablung hatte mich stark verunsichert: Nach links gehend klang es nach fallendem Wasser, sah jedoch weniger einladend aus und der Pfad nach rechts wurde von einer umgestürzten Bananenpflanze versperrt. Eine Kennzeichnung hier nicht entlang zu gehen? Ich entschied mich für den rechten Weg und kletterte über den umgestürzten Bananenstamm. Es ging zwei Mal durch herabhängenden Bambus, was mich zweifeln ließ an meiner Wahl. Doch ich ging weiter und wurde mit einer herrlichen Aussicht belohnt.2015-01-30 - Ranau - MY -- Ausblick

Ich konnte meistens bloß bis zur nächsten Kurve den Weg sehen und orientierte mich in jeder Kurve neu. In der Regel war es sehr eindeutig wie der Weg weiterging. Erkenntnis des Tages: Es lohnt sich oft einen Weg bis zum Ende zu gehen, auch wenn es so aussieht als würde er in einer Sackgasse enden. Zwar kostet das manchmal Mut und Kraft, aber es lohnt sich und kann neue Möglichkeiten eröffnen. Einen Tag später fand ich den passenden Spruch zu dieser Überlegung: “a bend in the road is not the end of the road unless you fail to make the turn” (Eine Kurve in der Straße ist nicht das Ende der Straße, solange du nicht daran scheiterst die Kurve zu kriegen.)

Ich schien die Einzige auf dem Pfad zu sein doch bemerkte ich manchmal recht frische Fußspuren und konnte mir vorstellen, dass am frühen Morgen bereits ein Pärchen zum Wasserfall gegangen ist.

2015-01-30 - Ranau - MY (24)Außerhalb der Hörweite der Wasserfälle war es angenehm ruhig im Dschungel und sehr friedlich.

Dass ich auf dem richtigen Weg bin, bekam ich nach zwei Kilometern bestätigt durch den Hinweis auf die zurückgelegte Entfernung. Ab dem 2,5 Km Hinweis ging es schneller auf einem ebenen Stück voran und sie Spannung stieg mit jedem Hinweis-Schild auf mein Ziel.

Als ich ankam war ich völlig überrascht. Bis dahin kann ich mich bloß an drei Besuche bei Wasserfällen erinnern: In Mexiko, Italien und Ranchan. Alle waren auf ihre einzigartige Art wunderschön und der Langganan Wasserfall überraschte mich mit seiner Höhe: Langganan waterfall (YouTube).

Ein wundervoller Ort und ich nutzte die Gelegenheit und genoss eine kalte Dusche an der Bergwand. Als ich im Wasser war, kamen mir folgende Textzeilen ins Bewusstsein:

Das ist die perfekte Welle,
Das ist der perfekte Tag.
Lass‘ dich einfach von ihr tragen,
Denk‘ am besten gar nicht nach.

Der Text stammt aus dem Lied “Das ist die perfekte Welle” von der Gruppe Juli aus 2004 und ja, welch ein perfekter Tag an solch einem schönen Platz.

2015-01-30 - Ranau - MY -- Tarap at waterfallAn diesem Ort machte ich noch ein wundervolles Picknick mit Tarap und Sapote Amarillo und weil das Wetter umzuschlagen schien, machte ich mich auf den Rückweg. Energetisiert ging es viel schneller, hüpfend, tänzelnd und rennend runter.

Im Dschungel sind selten Früchte zu finden und wenn doch, dann sind diese oft schon von anderen Tieren bereits verzerrt. Ich entdeckte auf meinem Rückweg eine Frucht, die vom Aufbau einer Mangostane ähnelt, und fast pink war. Die dicke Schale schützt einen Verbund an Kernen. Fruchtfleisch gab es nicht. Ich probierte das Innere und es erinnerte mich etwas an Gurke und ich fand es sehr lecker. Ich lutsche ein paar Minuten das Innere und spuckte dann munter die Kerne in die Gegend.

2015-01-30 - Ranau - MY -- Blutegel Auf dem Rückweg traute ich mich auch einen Blutegel sich an meinem Knie vollsaugen zu lassen, nachdem ich schon zwei voller schrecken schnell entfernt hatte, was eine Herausforderung sein kann, denn die Tierchen sind glitschig und beißen sich überall fest. Ich wusste, dass Blutegel als sehr gesund gelten und als Therapie eingesetzt wurden und werden. Mehr dazu hier: Blutegel – Parasiten mit gesundheitlichem Nutzen (YouTube).
Der Blutegel begleitete mich den gesamten Weg runter und ich entfernet ihn, als ich ein Bad nehmen wollte, denn das Wasser wäre bestimmt viel zu heiß für ihn. Als ich in mein Bad einsteigen wollte, entdeckte ich, dass ich noch einen Blindenpassagier in meinem Schuh dabei hatte: Ein Blutegel, denn ich nicht bemerkt hatte. Alle anderen Blutegel hatte ich durch den teilweise schmerzhaften Biss bemerkt, doch der schmarotzte ganz geschützt in meinem Schuh. Ich befreite mich auch noch von diesem. Von beiden blieb eine kleine Wunde übrig, die noch eine Weile blutete, was “normal” ist. Interessant war, dass am Knie neben dem Blut noch etwas anderes rauskam. Vielleicht ein Teil einer Ader oder so? Das Experiment würde ich bestimmt nochmal machen, wenn es sich wieder ergibt.

2015-01-30 - Ranau - MY (50)Am Anfang des Weges zu den Wasserfällen sind ein paar Schmetterlingsfallen errichtet. Die Schmetterlinge, die hier durch eine reife Banane in die Falle gelockt wurden, werden zu Forschungszwecke eingesammelt. Das habe ich von einem jungen Herren erfahren, der bei meinem Aufstieg dabei war einen Schmetterling einzutüten. Auf dem Rückweg war ich dann so frei und habe einen eingefangenen Schmetterling wieder in die Freiheit entlassen. Welch ein schönes Gefühl, jemandem zur Freiheit zu verhelfen.

2015-01-30 - Ranau - MY -- BadIn der Bad-Anlage gab es mehrere Becken, in die sich die Besucher heißes und kaltes Wasser einlaufen lassen können. Das heiße Wasser enthält Schwefel. Es roch zum Glück nicht sehr stark. Es war jedoch sehr ungewöhnlich bei 28 °C ein heißes Bad zu nehmen. Ich halte es generell nicht sehr lange aus in einem Bad und auch konnte ich bloß ein paar Minuten das Bad entspannt genießen. Auf dem Weg zur Umkleide habe ich den Rock Pool entdeckt. Ein Wasserbecken mit kaltem Quellwasser und das war herrlich. Hier plantschte ich eine Weile, was wohl viele wunderte, die kurz im Becken waren und dann wegen der Kälte schnell geflüchtet sind.

2015-01-30 - Ranau - MY (62)Ich hatte eine schöne Zeit im Park doch irgendwie sollte ich doch wieder zurück nach Ranau kommen. Ein Bus fuhr nicht und ein Taxi war nicht zu sehen. Ich erkundigte mich bei einer chinesischen Reisegruppe, ob sie durch Ranau fahren und mich mitnehmen könnten, daraus wurde jedoch nichts. Ich postierte mich am Ausgang und wollte zumindest ein paar Minuten warten und versuchen bei jemandem mitzufahren bevor ich den Taxifahrer kontaktiere, der mich zu dem Park gebracht hatte. Ich hatte Glück und drei junge Männer verließen gerade in ihrem kleinen Viersitzer den Park in Richtung Ranau und nahmen mich mit.

So endete mein Ausflug zu den heißen Quellen und mein wissenshunger nach heißen Quellen in einem tropischen Klima haben sich gelohnt und wurde mit einem wunderbaren Wasserfall und einer schönen Wanderung belohnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s