Welcome on board

Nach drei Kontrollen – Security, Zoll und Wachposten – bin ich mittags am 31.10.14 an Board der Pacific Link gegangen.

Viele LKWs sind noch auf dem Weg in den Hafen und das Schiff wird mit Fracht beladen. Durch die LKW Schlange habe ich mir mit meinem schweren Gepäck einen Weg gesucht und bin durch die Kontrollen gekommen. Zum Glück wurde mir zum Wachposten ein “Bus” bestellt und ich wurde vor die graue Treppe des Schiffs gebracht. Die Treppe, die an Deck führt, ist sehr hoch und hat fast runde Stufen. Es wurde nur ein Zugang zum Schiff geöffnet, um den Zugang zum Schiff besser zu kontrollieren.

Nach dem Hochklettern wurde ich auf mein Zimmer gebracht. Ich bin auf Deck F untergekommen und habe ein tolles und großes Zimmer mit Bad bekommen.

IMG_20100101_044519 IMG_20100101_044529 Ausblick IMG_20100101_044559 IMG_20100101_044616 IMG_20100101_044622

Erste Feststellung: alles scheint hier anders herum zu funktionieren: Der Schlüssel ist nach rechts zu drehen, um die Tür abzuschließen und der Wasserhahn ist nach unten zu drücken um Wasser zu bekommen.

Nach der kurzen Begrüßung vom deutschen zweiten Offizier, habe ich nochmal die Gelegenheit ergriffen und bin noch mal in die Stadt mit dem Bus gefahren, denn auf dem Schiff werde ich noch lange genug sein 🙂

Soweit ich erfahren und gesehen habe, fährt noch ein Paar aus Hongkong mit. Ansonsten habe ich schon jemanden aus den Philippinen von der Crew kennen gelernt und der Rest der Besatzung scheint auch aus dem Südostasiatischem Raum zu kommen.
Es scheint schon die Runde gemacht zu haben, dass ich spezielle Wünsche für das Essen habe: schon im Aufzug wurde ich gefragt ob ich Vegetarierin bin. Darüber kann ich herrlich schmunzeln. In ein paar Tagen werden sich alle daran gewöhnt haben. [Nachtrag: Ich wurde vom Mass Man darauf angesprochen, der auch für meine Versorgung verantwortlich ist.]

Morgen werde ich in Ruhe durch das Schiff geführt, um mir alles zu zeigen und zu erklären.

So, ich nutze jetzt noch ein paar Stunden an Land zum Schlendern und heute Abend zwischen 22 und 23 Uhr stechen wir dann in See. [Nachtrag: Es wurde doch später und wir sind in den frühen morgen Stunden in See gestochen.]

Ciao e tutto l’amore, Nelli

Advertisements

Ein Gedanke zu “Welcome on board

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s