Wildkräuter in Frankfurt – April 2014

Im Moment esse ich viele Wildkräuter und ich möchte euch zeigen und beweisen, dass es in einer Großstadt wie Frankfurt am Main durchaus möglich ist an Wildkräuter zu kommen.

Ich habe folgende Wildkräuter diese Woche gegessen:

  • Brennnesseln
  • Löwenzahnblatter und -blüten
  • Knoblauchsrauke
  • Lindenblätter
  • Holunderblätter
  • Wiesenschaumkraut
  • Vogelmire
Lindenblätter

Lindenblätter

Knoblauchsrauke

Knoblauchsrauke im Detail

Knoblauchsrauke

Knoblauchsrauke

Vogelmire

Vogelmire

 

 

 

 

 

 

 

Noch zur Auswahl standen:

  • Wegeriche
  • Fünffingerkraut
  • Gänseblümchen
  • Kirschenblätter
  • Gundermann
  • Klee
  • Brombeerblätter

Darauf hatte ich jedoch keine Lust. Und wer weiß, was ich noch alles übersehen habe…

Wo ich diese leckeren natürlichen Köstlichkeiten sammle?

  • In einem kleinen Brennnessel-Wald im Stadtteilpark Niederrad: Brennnesseln, Knoblauchsrauke, Linden- und Kirschblätter. Die Brennnesseln schützen den Wald vor Besuchern auf 4 Beinen 😉
  • Im Licht- und Luftpark am Main pflücke ich mir nach Lust und Laune Holunderblätter.
  • Im Grüneburgpark habe ich Lindenbäume entdeckt und auf den Wiesen gibt es viele Wildkräuter. Da würde ich für tief in die Wiesen reingehen und Löwenzahn und Co. sammeln.
  • Ich habe das Glück eine ganz kleine Wiesen-Fläche vor dem Haus zu haben, wo Löwenzahn wächst und wo niemand außer mir drüber läuft. Löwenzahn könnte ich aber auch an anderen stellen sammeln.
  • Außerdem steht mir auf der Arbeit eine große Wiese zur Verfügung, wo ich mich auch austoben kann, wenn sie nicht mal wieder gemäht wurde. Dort finde ich allerlei: Brennnesseln, Wegeriche, Löwenzahn, Gänseblümchen und so weiter.
Brennnesselwald (1)

Brennnessel-Wald in Niederrad

Brennnesselwald (2)

Brennnessel-Wald in Niederrad

Brennnesselwald (3)

Brennnessel-Wald in Niederrad

 

 

 

 

 

 

Wenn ich das Haus verlasse sammele ich bevor ich auf die Arbeit fahre die Wildkräuter, was ein toller Start in den Tag ist und ich weiß, dass ich versorgt bin. Ich sammele oft ein 1 Liter Glas voll, was mir locker für eine Mahlzeit reicht. Wenn etwas übrig bleiben sollte, dann empfehle ich etwas Wasser in das Glas zu geben und es kühl zu lagern.
Ich sammele in ein Glas, weil ich so sicherstellen kann, dass nichts in einer Papiertüte in meinem Rucksack zerdrückt wird. Plastik-Tüten oder -Dosen sind für Wildkräuter nicht zu empfehlen.

Mein tägliches Wildkräuter Glas

Mein tägliches Wildkräuter Glas

Einblick in mein Wildkräuterglas

Einblick in mein Wildkräuterglas

 

Ich wünsche allen in Frankfurt viel Spaß beim entdecken der wilden, gehaltvollen, kraftvollen und kostenlosen Köstlichkeiten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s